Wer hilft beim Verdacht der Steuerhinterziehung in Trier?

Steuerstrafrecht in Trier

Steuerstrafrecht in Trier – bei diesem Thema geht es um viel Geld. Zum einen drohen hohe Steuerrückzahlungen, zum anderen hohe Geldstrafen. Sogar Freiheitsstrafen sind möglich. Wer diese Sanktionen vermeiden möchte, sollte sich rechtzeitig an einen Experten für Steuerstrafrecht wenden. Denn das Fachwissen und die praktische Erfahrung eines Rechtsanwalts ist die Gewähr dafür, alle Chancen und Möglichkeiten im Steuerverfahren und Strafverfahren zu nutzen. Das gilt insbesondere für alle Betroffenen in Aachen und Trier, die über eine Selbstanzeige nachdenken, um eine Strafbefreiung zu erreichen.

zum Autor

Worum geht es beim Steuerstrafrecht in Trier?

Steuerrecht und Strafrecht – worum geht es beim Steuerstrafrecht in Trier? Zumeist geht es darum, dass die Steuerbehörden den Verdacht der Begehung einer Straftat nach § 370 AO (Abgabenordnung) haben und die Strafverfolgungsbehörden Ermittlungen aufnehmen. § 370 AO enthält drei verschiedene Begehungsweisen, die alle den Tatbestand erfüllen:

  • § 370 Abs. 1 Nr. 1 AO: Unrichtige oder nicht vollständige Angaben von Tatsachen, die für die Steuer relevant sind.
  • § 370 Abs. 1 Nr. 2 AO: Verschweigen von Tatsachen, die für die Steuer von Bedeutung sind.
  • § 370 Abs. 1 Nr. 3 AO: Pflichtwidrige Verwendung von Steuerstempeln oder Steuerzeichen

Wichtig: Die objektive Erfüllung dieser Tatbestandsmerkmale reicht für die Begehung einer Straftat im Steuerstrafrecht in Trier nicht aus. Denn der Täter muss auch vorsätzlich handeln. Das heißt: Er muss wissen, was er tut oder er muss zumindest billigend in Kauf nehmen, dass er mit seinem Handeln den Tatbestand erfüllt (bedingter Vorsatz).

Ist auch eine fahrlässige Steuerhinterziehung möglich?

Wenn der Steuerpflichtige erfährt, dass gegen ihn ein Ermittlungsverfahren anhängig ist, wird er sich oft fragen: Ist auch eine fahrlässige Steuerhinterziehung möglich? Schließlich macht jeder einmal bei der Steuererklärung Fehler. Die Antwort von Experten für Steuerstrafrecht in Trier und Aachen ist eindeutig: Auch fahrlässige Steuerhinterziehung wird mit Sanktionen belegt und kann eine empfindliche Geldbuße nach sich ziehen. Allerdings ist dies nicht mehr dem Strafrecht, sondern dem Ordnungswidrigkeitenrecht zuzuordnen. Die leichtfertige Steuerverkürzung nach § 378 AO setzt voraus, dass der Täter zwar nicht vorsätzlich, aber zumindest leichtfertig beispielsweise falsche Angaben gemacht hat. Leichtfertigkeit ist eine besonders verstärkte Form der Fahrlässigkeit. Der Täter wusste zwar nicht konkret, was er tut, er hätte dies aber wissen können.

Was ist die Aufgabe eines Anwalts für Steuerstrafrecht in Trier?

Anwalt für Steuerstrafrecht in Trier

Die Aufgabe eines Anwalts ist es allgemein, für die Rechte seines Mandanten einzutreten und dabei auch parteiisch zu sein. Was ist die Aufgabe eines Anwalts für Steuerstrafrecht in Trier? Mandanten kommen mit verschiedenen Anliegen zu einem Anwalt, wenn es um Steuerstrafrecht geht. Oft haben sie eine Vorladung zu einer Anhörung erhalten und fragen sich, wie sie darauf reagieren sollen. Der Anwalt wird den Fall Punkt für Punkt prüfen, Akteneinsicht anfordern und sodann zusammen mit dem Mandanten eine erfolgversprechende Verteidigungsstrategie entwickeln. Letztlich kommt es immer darauf an, ob der Vorwurf einer Steuerhinterziehung zweifelsfrei feststeht. Auch im Steuerstrafrecht gilt der Grundsatz in dubio pro reo.

Tipp: Wer sich einen besonders kompetenten Anwalt suchen möchte, sollte auf die Fachanwaltstitel achten. Es gibt zwar keinen expliziten Fachanwalt für Steuerstrafrecht, jedoch viele Juristen, die gleichzeitig Fachanwalt für Steuerrecht und Fachanwalt für Strafrecht sind.

Die Beratung und Vertretung durch einen Anwalt, der über Fachwissen und praktische Erfahrung im Strafrecht und Steuerrecht verfügt, verschafft dem Mandanten die Sicherheit eines fairen Verfahrens. Denn oft ist es erst der Rechtsanwalt, der auf entlastende Punkte stößt oder sogar auf Tatsachen, die den Vorwurf restlos entfallen lassen. Es gibt viele Gesetzesvorschriften und Urteile, die von Steuerbehörden und Ermittlungsbehörden übersehen werden. So ist es möglich, Freiheitsstrafen, Geldstrafen oder Bußgelder zu vermeiden.

Auch den Vorwurf einer leichtfertigen Steuerverkürzung als Ordnungswidrigkeit sollte man als Betroffener nicht auf die leichte Schulter nehmen. Denn auch das Ordnungswidrigkeitenrecht kann empfindliche Sanktionen zur Folge haben. Nach § 378 Abs. 2 der Abgabenordnung ist es möglich, dass eine Steuerverkürzung mit einem Bußgeld von bis zu 50.000 Euro geahndet wird. Und auch dann, wenn es keine Möglichkeit gibt, den Vorwurf einer Ordnungswidrigkeit oder Straftat zu beseitigen, kann eine erfahrener Rechtsanwalt auf eine möglichst niedrige Sanktion hinwirken. Auch eine Einstellung des Verfahrens ist oft möglich.

Lohnt sich eine Selbstanzeige im Steuerstrafrecht in Trier?

Termin bei einem Rechtsanwalt für Steuerstrafrecht wegen einer Selbstanzeige

Wer sich selbst anzeigt, kann eine Bestrafung verhindern – das ist ein Grundsatz im Steuerstrafrecht, den der Gesetzgeber eingeführt hat, um allen Steuersündern einen Anreiz zu bieten, Steuervergehen anzuzeigen. Lohnt sich eine Selbstanzeige im Steuerstrafrecht in Trier? Das fragen sich viele Steuerpflichtige. Die Antwort darauf ist eindeutig: Wer sich vor einer Selbstanzeige nicht juristisch beraten lässt, geht ein hohes Risiko ein. Denn es lauern unter anderem zwei große Gefahren:

  • Oft handelt es sich bei der Tat überhaupt nicht um eine Straftat, zum Beispiel weil bestimmte Tatbestandsmerkmale fehlen.
  • Wenn die Ermittlungsbehörden bereits mit der Verfolgung eines Verdachts beschäftigt sind, kommt eine Selbstanzeige oft zu spät – liefert den Ermittlungsbehörden aber möglicherweise neue Hinweise.

Was feststeht: Einen Nachteil hat die Kontaktaufnahme mit einem Anwalt für Steuerstrafrecht in Aachen auf keinen Fall. Denn jeder Rechtsanwalt ist dazu verpflichtet, über alle Tatsachen zu schweigen, die ihm im vertraulichen Gespräch mit dem Mandanten bekannt werden. Tut er dies nicht, kann sich der Anwalt selbst strafbar machen. Wer sich an einen Rechtsanwalt in einer Steuersache wendet, geht also kein Risiko ein. Auch dann nicht, wenn er überzeugt ist, eine Straftat begangen zu haben.

Suchen Sie Hilfe, weil Sie befürchten, wegen einer Straftat im Steuerrecht in Verdacht zu geraten? Dann wenden Sie sich an einen Anwalt für Steuerstrafrecht in Trier, der Ihnen alle Chancen gewährt, ein Strafverfahren zu vermeiden oder in einem bereits laufenden Ermittlungsverfahren Ihre Rechte durchzusetzen. Nehmen Sie auch dann Kontakt mit einem Rechtsanwalt auf, wenn Sie mit dem Gedanken einer Selbstanzeige wegen Steuerhinterziehung spielen. Es lohnt sich auf jeden Fall.

Jürgen R. Müller Rechtsanwälte Partnerschaft mbB in Mainz, Frankfurt, Nohfelden Logo

Der Autor

Jürgen R. Müller Rechtsanwälte Partnerschaft mbB in Mainz, Frankfurt, Nohfelden

An unseren Standorten in Mainz, Nohfelden und Frankfurt bieten wir unseren Mandanten die Betreuung in den Bereichen Steuerrecht, Steuerstrafrecht und Wirtschaftsstrafrecht auf höchstem Niveau. Als Fachanwälte für Steuerrecht und Strafrecht gewährleisten wir Ihnen auch die Schnittstelle zwischen dem Steuerrecht und dem Steuerstrafrecht.

Selbstverständlich besuchen unsere Anwälte regelmäßig Fort- und Weiterbildungsseminare. Unsere große Erfahrung präsentieren wir Rechtsanwälten, Fachanwälten für Steuerrecht und auch Steuerberatern in Buchveröffentlichungen, Beiträgen in Fachzeitschriften und Handbüchern sowie in Vorträgen. Die aktuellen Termine entnehmen Sie bitte unserer Homepage.

Gerne vertreten wir Sie auch bundesweit, nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir besprechen dann mit Ihnen die weitere Vorgehensweise.


Jürgen R. Müller Rechtsanwälte Partnerschaft mbB

Kanzlei Mainz
Fischergasse 5
55116 Mainz

Telefon +49(0)6131 / 69 60 990
Telefax +49(0)6131 / 69 60 999

Kanzlei Frankfurt a.M.
Waidmannstraße 45
60596 Frankfurt a.M.

Telefon +49(0)69 / 69 59 71 988
Telefax +49(0)69 / 69 59 71 966

Zweigstelle Nohfelden
Auf der Hub 8
66625 Nohfelden-Sötern

Telefon +49(0)6852 / 90 25 72
Telefax +49(0)6131 / 69 60 99 9

E-Mail info@jrm-legal.de
Internet https://jrm-legal.de

Öffnungszeiten

Termine nach Vereinbarung


Lesen Sie auch unsere weiteren Ratgeber zu den Themen
Wirtschaftsstrafrecht in Mainz
Unternehmensstrafrecht in Frankfurt
Steuerstrafrecht in Mainz


Nähere Informationen erhalten Sie auch auf gewusst-wo.de

Steuerstrafrecht in Trier Steuerstrafrecht in Aachen Selbstanzeige fahrlässige Steuerhinterziehung

logo

Ratgeber Aachen ist ein Service von:
Kai Kruel Unternehmensberatung GmbH

Fotos auf dieser Seite: Fotos auf dieser Seite: David / AdobeStock.com (Anwalt für Steuerstrafrecht in Trier) | MQ-Illustrations / AdobeStock.com (Termin bei einem Rechtsanwalt für Steuerstrafrecht wegen einer Selbstanzeige) | N. Theiss / AdobeStock.com (Wer hilft beim Verdacht der Steuerhinterziehung in Trier?)

Redaktion: Kai Kruel